Kindertagesstätte Lehre

Neubau und Außenanlagen

Kenndaten

Kategorien

Kitas, Innenraumgestaltung, Freiraumplanung, Inklusives Bauen, Möbel und Einbauten, Farbgestaltung

Bauherr

Gemeinde Lehre

Zeitachse

2017 – 2019

Status

fertig

Ort

Lehre

Größe

Nettoraumfläche NRF 1.115 m², Bruttogrundfläche BGF 1.245 m², Bruttorauminhalt BRI 5.400 m³

Projektbeschreibung

Der Neubau der Kindertagesstätte ergänzt den Bildungscampus der Gemeinde Lehre um zwei Kindergartengruppen, drei Krippengruppen und eine öffentliche Bibliothek.

Das Bauwerk stellt sich als Gruppierung individueller, farblich differenzierter Pultdach-Baukörper um ein zentrales Gebäude mit Flachdach dar.

Herzstück der Kita ist ein zentraler Spielbereich mit windmühlenflügelartig angeordneten Erschließungsfluren, diese weiten sich im Eingangsbereich der einzelnen Gruppen zu Garderoben. Jeder Gruppe ist zur Identifikation ein Farbton zugeordnet, der sich in den Oberflächen der Wände, Möbel, Bodenbeläge und Fliesen wiederfindet.

Das räumliche Konzept erlaubt die Nutzung der Verkehrsflächen als Spiel- und Aufenthaltsflächen. Ein großes Oberlicht bringt natürliches Licht in das Atrium und lädt dazu ein, träumend in den Himmel zu blicken.

Der Mehrzweckraum wird wie die Bibliothek vom Windfang aus erschlossen, sodass eine Nutzung auch außerhalb der Kindergartenzeiten möglich ist.

Die Gruppenräume besitzen geneigte Dächer mit sichtbaren Sparren und öffnen sich mit ihren Glasfassaden über Loggien in den Freibereich.

Die KiTa ist für drei Krippen und zwei Kindergartengruppen ausgelegt. Der Bereich für die Kindergartenkinder befindet sich im östlichen Teil, der für die Krippenkinder im südlichen Teil. Aufgrund eines knappen Budgets wurden viele natürliche Materialien genutzt, um die unterschiedlichen Spielräume zu formen. Findlinge und Sandsteine bilden Sitzgruppen oder dienen als Hüpfsteine, Baumstämme gliedern einen großen Sitzbereich.

Ein hoher Wert wurde auf die Verschattung des Geländes gelegt. Am Rande des Außengeländes befinden sich bis zu einem Meter hohe Spielhügel. Zusätzlich zu ihrem Spielwert dienen die Hügel zusammen mit den zahlreichen Sträuchern und Bäumen als Sichtschutz- und Schattenspender. Als weitere Schattenspender wurden insgesamt drei Sonnensegel installiert.

Zur Ausstattung gehören jeweils eine Bobbycar- bzw. Scooter- Strecke im KiGa sowie Krippenbereich. Für die Krippenkinder wurde eine sehr großzügige Sandspielfläche vorgesehen, in der flach eingebaute Sandsteinblöcke zum Sitzen, Spielen und Formen einladen. Im Kindergartenbereich findet sich ein etwas kleineres Sandspiel mit angrenzendem Spielküchenbereich, sowie ein größerer Fallschutzsandbereich mit Multifunktionsgerät und eine Nestschaukel.

Die Pflanzenauswahl bietet unter anderem ein kleines Beerennaschbeet im Rücken des Gerätehauses sowie mehrere Obstbäume im Kindergartenbereich.

Kontakt per Mail oder Telefon .