Wohnhof Thiestraße

Neubau

Kenndaten

Kategorien

Wohnen, Freiraumplanung

Typologie

Urbanes Wohnen, Wohnhof, Geschosswohnungsbau, Laubenganghaus, Wohn-und Geschäftshaus, Hofgestaltung

Bauherr

Salzgitter Wohnbaugesellschaft mbH

Größe

Nettogrundfläche 3100m² | Bruttogrundfläche 5.600m² | Außenanlage 1.662 m² | Wohnhof Außenanlagen 1.118 m²

Zeitachse

2018 – 2022

Status

Im Bau — geplante Fertigstellung Juli 2022

Baubeginn

Sep. 2020

Projektbeschreibung

Das Wohnprojekt im Zentrum Salzgitter Lebenstedt stellt eine besondere Bauaufgabe an einem besonderen Ort dar. Es formuliert und etabliert ein verbindendes Stadttor an der Schnittstelle zwischen historischem und urbanem Stadtbezirk. Als Grüne Insel repräsentiert es eine neue Art des urbanen Wohnens in der Stadt.

Das Gebäude wurde unter dem Konzept eines Wohnhofes entwickelt. Formuliert wurde ein den Straßenraum begleitenden Baukörpers mit einer sensiblen Verteilung, sowie Abstaffelungen der Baumassen, welche im Vorfeld in abgestimmt und veranschaulicht wurden. Durch die Gruppierung der Bauvolumen wurde der Wohnhof geschaffen mit einem in Richtung Stadtzentrum hin kommunizierenden Gebäude.

Die Erdgeschosszone ist mit öffentlichen Nutzungen belegt. Alle Wohnungen werden barrierefrei, bzw. nach Erfordernis rollstuhlgerecht errichtet. Die bestehenden Wegeführungen entlang des Gebäudes bleiben erhalten. Sie werden ergänzt durch Freiflächen und Ruhezonen, sowie einer begleitenden Straßenraumbeleuchtung.

Nutzung

  • Erdgeschosszone mit Gewerbeflächen
  • NF Wohnnutzfläche 2.875 m²
  • 31 Wohnungen, hiervon 5 Stadthäuser und 7 Maisonettwohnungen
  • 2-Zi.-4-Zi. Wohnungen, mit Wohnungsgrößen zwischen 60 m² – 130 m²
  • 26 barrierefreie Wohnungen, zusätzlich 5 rollstuhlgerechte Wohnungen
  • zwei Aufzügen

Die gruppierte Wohnanlage mit insgesamt 26 barrierefreien und 5 rollstuhlgerechten Wohneinheiten welche über die Thiestraße als auch die Heckenstraße erschlossen wird. Die Anlage wird aus drei U-förmig angeordneten Häusern gebildet. Der Hofraum öffnet sich auf der Ostseite zur historischen Ortsteil Lebenstedt.

Die Gestaltung des Wohnhofs spielt mit der Verschränkung der Richtungsvorgaben aus der architektonischen Anlage. Der Hof gliedert sich in vier sehr unterschiedliche Zonen: eine große Rasenfläche mit schattenspendenden Bäumen ist vor den Gewerberäumen angeordnet. Eine Zone aus ‚kurzen Wegen‘ mit dazwischen liegenden Kinder-Spielbereichen sowie einem Aufenthaltsplatz am alten Brunnen bildet das Zentrum des Hofes. Fahrradboxen mit Lamellen schaffen Distanz zwischen dem Spiel- und Aufenthaltsbereich und den Vorzonen der Stadthäuser. Jedes Stadthaus erhält einen kleinen, abgegrenzten Vorbereich mit Sitzmauer und Hausbaum.

Kontakt per Mail oder Telefon .